Wahlkampf-Kampagne zur Oberbürgermeisterwahl 2015 für die CDU Bochum

Bochum wählt am 13. September 2015 eine neue Oberbürgermeisterin/einen neuen Oberbürgermeister. Dazu hat uns die CDU Bochum mit der Konzeption und Umsetzung des Wahlkampfes für ihren Kandidaten Klaus Franz beauftragt.

Eine besondere Herausforderung ist es, dass das Amt seit 1946 fest in der Hand der SPD ist. Daher war schnell klar, dass ein konventioneller Wahlkampf keine großen Aussichten auf Erfolg haben würde und dass wir viele Dinge anders machen und die Bürgerinnen und Bürger überraschen müssen.

Unsere Grundaussage ist, dass wir uns nicht, wie in der Opposition üblich, gegen irgendetwas oder irgendjemanden positionieren, sondern für etwas eintreten. Es geht nicht um »Klaus Franz gegen alle anderen« – es geht um das Beste für Bochum. Gemeinsam mit allen Bochumerinnen und Bochumern kämpft Klaus Franz FÜR BOCHUM. Dafür ist Transparenz notwendig: Statt vorgefertigte und inhaltsleere Phrasen zu plakatieren, gibt Klaus Franz konkrete Antworten zu der Gestaltung Bochums.

logo_fuerbo

Um den Kern des Wahlziels zu erreichen (Glaubwürdigkeit/Wechselstimmung/Bekanntheit/Motivation), teilt sich der Wahlkampf in drei Phasen auf:

  1. Zuhören
  2. Antworten
  3. Motivieren/Aktivieren

 

Zuhören

Antworten kann Klaus Franz nur dann geben, wenn er die Fragen der Bürgerinnen und Bürger kennt und zuhört. Dazu haben wir eine Web-Plattform und diverse Printmedien in Umlauf gebracht und zahlreiche Fragen erhalten. Diese wurden alle von Klaus Franz persönlich beantwortet – je nach Wunsch auch öffentlich im Netz. Nur so erhält Klaus Franz auch die Legitimation, für die Bochumer Bevölkerung zu sprechen.

franz_karten

Antworten

Auf der Website fuer-bochum.de wurden nach und nach die Antworten auf konkrete Bürgerfragen gegeben. Die Ausweitung in die sozialen Netzwerke (Twitter und Facebook) lädt die Bürger auch weiterhin zur Kommunikation und Diskussion ein.

web_fuerbochum

Motivieren/Aktivieren

Für die »heiße Phase« des Wahlkampfes haben wir Motive nach den ermittelten Kernthemen entwickelt. Die produzierten Bilder und Headlines werden crossmedial eingesetzt, also nicht nur auf den Plakaten und Wesselmännern, in mehreren Printmedien und Social Media Kanälen, sondern auch in der Anwendung im Raum (Wahlkampfstand) und auf Fahrzeugen.

Handschuh_Fuer_Bochum

  • franz_säule
  • franz_wagen2

franz_wagen1

Der offene Dialog bestimmt von Anfang bis Ende den Grundton der Kommunikation. So sind die weiteren Kommunikationsmittel für die »heiße Phase« des Wahlkampfes, die Plakate und Infomaterialien, aber auch Veranstaltungen und Aktionen, erst kurzfristig und auf Basis der Bürgerbeteiligung entstanden. Damit ist der Wahlkampf von Anfang an moderner, offener, dialog- und zielorientierter als der aller übrigen Kandidaten/Kandidatinnen.

RZ_plakat_18-1_spielplatz
RZ_plakat_18-1_wirtschaft
RZ_plakat_uni_18-1
RZ_plakat_18-1_rathaus
franz_blowup1
franz_blowup2

In diesem Sinne:

Bochum kann alles,
wenn es will.

 

  • Branche
  • Politik
  • Kompetenzen für CDU Bochum
  • Außenwerbung
  • Branding
  • BTC-Communications
  • Campaigning
  • Corporate Design
  • Crossmedia
  • Dialogmarketing
  • Direct Mailings
  • E-Mail/Newsletter Communications
  • Fotografie
  • Fotoregie
  • Giveaways
  • Guerilla Kommunikation
  • Internet
  • Klassische Werbung
  • Konzeption
  • Mailings
  • Markenaufbau
  • Mobile Advertising
  • Multichannel Communications
  • Onlinemarketing
  • Planning
  • Print
  • Responsive Design
  • Search Engine Advertising (SEA)
  • Search Engine Optimization (SEO)
  • Signalisation
  • Social Media
  • Strategische Beratung
  • Werbetext

Was können wir nun für Sie tun?

Verlieren Sie keine Zeit und wenden Sie sich mit Ihren Projekten, Aufgaben oder Fragen zu Werbung, Kommunikation, Internet oder Social Media direkt und völlig unverbindlich an uns.

Rufen Sie uns jetzt an oder senden Sie uns eine E-Mail – wir melden uns umgehend bei Ihnen!

0234 – 338 318 0 oder E-Mail an kontakt@edenundteam.de